zur Navigation
zum Inhaltsbereich

Forschung

Die Antworten von gestern sind nicht die Antworten von heute

Die gesellschaftliche Entwicklung stellt laufend neue soziale Fragen an Praxis, Politik und Wissenschaft. Die Soziale Arbeit leistet einen Beitrag zur Bewältigung dieser Herausforderungen, indem sie gesellschaftlich relevante Themen in den Mittelpunkt ihrer Forschungs- und Entwicklungsprojekte stellt.

Forschungsschwerpunkte

Die Forschung und Entwicklung am Departement Soziale Arbeit der ZHAW fokussiert auf die thematischen Schwerpunkte "Kindheit, Jugend und Familie", "Delinquenz und Kriminalprävention" sowie "Vielfalt und gesellschaftliche Teilhabe".

Kindheit, Jugend und Familie
Delinquenz und Kriminalprävention
Vielfalt und gesellschaftliche Teilhabe
Soziale Integration
Soziale Gerontologie
Gemeinwesenentwicklung

Zusammenarbeit

Ausgangspunkt unserer Forschungsprojekte sind gesellschaftlich und fachlich relevante Fragen. Die Projekte sind so konzipiert, dass sie einen Beitrag leisten, um die Lücke zwischen Theorie und Praxis, Wissensgenerierung und -verwendung zu schliessen. Mögliche Formen der Zusammenarbeit sind Kooperationen innerhalb der ZHAW, mit anderen Hochschulen und Universitäten sowie mit Praxispartnern.

Die Forschungsprojekte werden von qualifizierten und gut vernetzten Forscherinnen und Forschern konzipiert, begleitet und umgesetzt. Sie verfügen über umfassende Kenntnisse des Sozial- und Bildungswesens und sind mit den regionalen und kantonalen Rahmenbedingungen der Sozialen Arbeit vertraut. Wir orientieren uns an nationalen und internationalen Fachdiskursen und -standards und arbeiten interdisziplinär.
Zusammenarbeit